Instagram Story erstellen - so funktioniert es



Geposted von Socialmedia mit followersheaven.de am

Instagram Story erstellen -wie geht das?

Mit Instagram Storys teilst Du 24 Stunden lang mit den Usern die besten Geschichten aus Deinem Leben. Damit Du in dieser kurzen Zeitspanne das Beste aus den Beiträgen herausholen kannst stehen Dir zum Bearbeiten Features von der Schriftart über den Gesichtsfilter bis hin zum GIF und Ortsangaben zur Verfügung. Hier kommen die besten Tipps für den großen Auftritt und eine entsprechende Reichweite mit Deiner Story.

Was sind Instagram Storys?

Sobald Du Deine Instagram-App öffnest, siehst Du zunächst die Timeline mit den Beiträgen der von Dir abonnierten Accounts. Ganz oben wird eine Leiste mit den Profilbildern der User eingeblendet, die aktuell eine aktive Instastory haben.

Storys sind ein Feature, das privaten und geschäftlichen Profilen erlaubt, kurze Geschichten einzustellen. 24 Stunden nach der Veröffentlichung verschwinden die Storys, die Fotos, Videos oder auch Boomerangs enthalten, automatisch wieder. Im Gegensatz dazu bleiben Deine normalen Inhalte permanent auf Deinem Profil sichtbar. Sehe Instagram Storys daher als eine weitere Plattform in dem sozialen Netzwerk, mit der Du Deine Reichweite und die Interaktionen erhöhen kannst.

Warum sind Instagram Storys bei den Followern so beliebt?

Vielleicht hast Du schon überlegt, Deine eigene Instastory zu erstellen oder Du verstehst nicht so ganz, warum darum so ein Hype entstanden ist. Die Gründe sind zahlreich. Du kannst in Echtzeit posten, was gerade in Deinem Leben passiert. Poste komplette Geschichten oder einfach Momentaufnahmen. Coole Filter und andere Optionen der Bildbearbeitung geben Dir jede Menge kreativen Spielraum. Ein weiterer Vorteil: Nach einem Tag ist alles wieder verschwunden. Solltest Du tatsächlich einmal eine peinliche Instastory gepostet haben, ist nach ein paar Stunden alles im Datennirwana verschwunden - inklusive Interaktionen der User.

Instagram Story erstellen - das sind die Basics

Eine Instagram Story erstellen ist schnell passiert und funktioniert intuitiv. Tippe oben links auf das Kamera-Icon und mache ein Foto oder ein 15 Sekunden langes Video. Wenn Du nach links oder rechts wischst, kannst Du Dein Foto mit einem Filter unterlegen. Das Viereck mit dem Gesicht wählst Du, wenn Du Emojis oder Sticker einfügen möchtest. Wähle Aa, falls Du einen Text mit einer anderen Schriftart solo oder unter die Emojis schreiben möchtest. Wenn Du die Storys einer anderen Person anschauen willst, tippst Du einfach auf das Profilbild im Reiter. Es gibt auch Antwortmöglichkeiten. Tippe während dem Ansehen einfach auf "Nachricht senden". Alternativ kannst Du direkt unter den Storys Fotos als Antwortmöglichkeiten nutzen. Möchtest Du wissen, was bei Dir oder an einem angesagten Ort los ist, wählst Du den Reiter mit dem Lupensymbol für Ortseingaben.

Features für Instagram Storys - mit dem richtigen Design die Reichweite erhöhen

Mit guten Storys erzielst Du zahlreiche Interaktionen und somit eine erhöhte Reichweite. So nutzt Du die Funktionen richtig:
  • Gesichtsfilter: Du kannst Dein Video oder Deine Fotos mit Effekten, Masken oder das Video mit einem Stimmen-Verzerrer interessanter machen. Tippe einfach auf das Kamerasymbol, wechsele auf die Frontkamera und wechsele zu dem Icon mit dem Smiley. Am Displayrand erscheint dann die Auswahl der Gesichtsfilter. Manche davon sind auch mit der Hauptkamera auf dem Smartphone nutzbar, auch hier kannst Du natürlich Emojis einfügen.
  • Ortsangaben: Eine bessere Reichweite erzielst Du mit Ortsangaben. Tippe auf das Viereck mit Gesicht und wähle bei Standort Deine Location aus. Du kannst auch Uhrzeit, Temperatur oder einen Hashtag auf diese Weise einfügen.
  • GIFs: Statt Emojis kannst Du GIFs nutzen, um Deine Story aufzupeppen. Tippe auch hier das Viereck mit dem Gesicht und wähle angesagte GIFs aus oder nutze die Suchfunktion.
  • Umfrage: Sinnvoll bis lustig - eine Umfrage macht Spaß und kann Deine Reichweite und Interaktionen erhöhen. Tippe auf das Viereck mit Gesicht, wähle die Umfrageoption aus und gebe Deine Frage ein. Du kannst als Antwortmöglichkeiten Ja oder Nein wählen oder auch Antwortmöglichkeiten individuell anpassen.
  • Boomerang: Das Feature knipst zehn Fotos hintereinander und bereitet diese zu einem Video auf. Beim Boomerang hast Du bezüglich Schriftart und Emojis nicht so viel Spielraum.
  • Superzoom: Der Superzoom lässt Deine Kamera immer näher kommen. Außerdem kannst Du bei Superzoom Deine Instagram Story erstellen und mit Sounds unterlegen.

Wie kann man Bilder und Videos aus der Galerie bei Instagram Storys hochladen und posten?

Du musst bei Instagram nicht immer live Bilder aufnehmen, sondern kannst auf das Fotoalbum in Deiner Kamera zurückgreifen. Gehe auf das Kamerasymbol, wische auf Deinem Display nach oben und suche aus Deiner Galerie das Bild aus, Du kannst natürlich auch hier mit einer entsprechenden Schriftart und Emojis etwas nachbearbeiten. Tipp: Wähle für die Storys die Fotos mit den meisten Interaktionen!

Instagram Storys sichern

Wenn Du die Story in ein Highlight umwandelst, bleibt sie für andere User dauerhaft sichtbar - inklusive Schriftart und Emojis. Wähle im Story-Archiv die drei Punkte rechts aus und wähle "Highlight erstellen". Deine Wunschbeiträge kannst Du mit einem Häkchen markieren. Anschließend gibst Du mit der vorgegebenen Schriftart einen Titel und setzt danach das Highlight. Andere User sehen das Story-Highlight in der Mitte Deines Profils.

Wie kann ich bei Instagram Storys sehen, wer sich die Storys angesehen hat?

Manche Interaktionen sind auf einem Account einfach nicht gewünscht. Du kannst in den Story-Einstellungen bearbeiten und festlegen, wer Deine Storys ansehen darf. Wähle mit einem Häkchen aus, vor wem Du in Zukunft Deine Storys verbergen willst. Im Archiv kannst Du einen einzelnen Beitrag anklicken und schauen, wie viele User den Beitrag angesehen haben.