Was sind Mikro Influencer - ab wann wird man "wichtig"?



Geposted von Stefanie Denzer am

Mikro Influencer werden - wie geht das?

Was ist eigentlich ein Mikro Influencer? Und lohnt es sich für dich, ein solcher zu werden? Beim Thema Influencer denkt man meist an die großen Kanäle, doch das muss nicht sein. Du musst weder 100.000 noch 10.000 Instagram Follower oder TikTok Follower haben, um als Influencer zu gelten. Warum, das erklären wir in diesem Artikel.

Warum sind Influencer so wichtig für Firmen?

Die meisten Menschen haben keine Lust mehr aus Werbung. Sie blocken sie weg, sie schalten sie ab, sie gehen ihr aus dem Weg. Das bringt die Unternehmen in Bedrängnis, die ihre Kunden mit ihren Werbebotschaften erreichen wollen. In den letzten Jahren hat sich eine Lösung abgezeichnet, von der alle beteiligten Personen profitieren: das Influencer Marketing.

Influencer sind in erster Linie Privatpersonen, die es schaffen, auf ihren Kanälen und mit ihren Inhalten viele Menschen von sich zu begeistern. Sie erzählen von ihrem Alltag, nehmen die Menschen dabei mit, teilen viele persönliche Informationen und geben natürlich auch Tipps. Je nachdem, in welchem Bereich sie aktiv sind, unterscheidet sich das sehr. Manche beschäftigen sich mit den Themen Haus und Garten, andere haben technische Inhalte, wieder andere - was die meisten sein dürften - haben die Themen Mode, Looks, Make-up und Styling im Programm.

Doch eigentlich ist es nicht wichtig, dass man bestimmte Themen zeigt. Oft präsentiert man sich einfach als Mensch und bietet dadurch eine Möglichkeit zur Identifikation.

Unternehmen brauchen Influencer, weil sie Vorbilder für ihre Follower sind. Sie sind glaubwürdig, weil sie Privatmenschen sind und ihre eigene Sprache verwenden um etwa bestimmte Produkte vorzustellen. Die Sprache der Werbung ist künstlich und wenig authentisch, auch wenn sie versucht, Echtheit nachzuahmen. Influencer sind hingegen echt und das spüren die Menschen auch.

Mikro Influencer: Ab wann bin ich "wichtig"?

Du kannst damit rechnen, als Mikro Influencer Geld zu verdienen, wenn du etwa 1000 Instagram Follower oder TikTok Follower hast. Es kommt jedoch nicht nur auf die Zahl der Follower an, sondern auch auf das Engagement, also auf die Zahl der Tik Tok Likes, Tik Tok Views und Tik Tok Shares oder Instagram Likes. Follower kann man kaufen, echte Kommunikation nicht, und genau drauf achten Firmen. Du solltest dir also erst eine Community aufbauen, bevor du ans Geldverdienen denkst. So kannst du erfolgreich sein!

Vielleicht fragst du dich, warum du keine zehntausende Follower brauchst. Die Antwort ist, dass du einfach eine Nische besetzen musst. Je spitzer deine Nische, umso kleiner sind die Chancen, dass sich die halbe Welt dafür interessiert. Umso besser kann ein Unternehmen, das Produkte in dieser Nische anbietet, jedoch auch seine Kunden mit dir erreichen.

Wie werde ich ein Mikro Influencer?

Du siehst, es ist nicht unmöglich, auch mit einem kleinen Kanal Geld zu verdienen. Poste auf jeden Fall regelmäßig und finde heraus, was deine Follower wollen und worauf sie reagieren. Sei einfach du selbst, aber sei präsent und geh immer in die Kommunikation. Vielleicht hast du das Zeug, ein Mikro Influencer zu werden - das werden dir die Menschen zeigen. Und: Man kann das auch lernen! Gib also den Gedanken nicht auf sondern bleib am Ball!